Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
13:43
24.06.2018

Seit Oktober 2017 ist Dr.Sadri Ramabaja„ ohne jeglichen Beweis in Haft-„. Bei dem Angeklagten handelt es sich um einen Buchautor, Dozenten, sowie um ein Mitglied der Bewegung für Selbstbestimmung“ VV. Im März vergangenen Jahres fand ein Attentat auf Azem Vllasi in Prishtina statt. Die Staatsanwaltschaft argumentiert, dass zwei Tage vor den Schüssen

auf Azem Vllasi, Dr. Ramabaja mit dem Attentäter in dem Restaurant „Villa Panorama“ am Stadtrand von Prishtina gesehen wurde. Was das für ein Beweis das sein soll bleibt das Geheimnis der Staatsanwaltschaft. Zudem wurde in dem Berufungsverfahren Anfang Januar durch die Staatsanwaltschaft über eine Buchrezension durch Sadri Ramabaja gesprochen. In der Tat, vor einigen Jahren rezensierte Dr. Sadri Ramabaja ein Buch von Murat Jashari, über den historisch stattgefundenen Befreiungskampf in Kosova. In der Tat Dr. Ramabaja schrieb sogar ein Vorwort zu dem Buch.
Das Buch ist frei im Buchhandel zu erwerben. Was das mit Terrorismus zu tun hat bleibt ein weiteres Geheimnis der Staatsanwaltschaft in Kosova. Dr. Ramabaja ist aus rein politischen Gründen inhaftiert. Es gibt keinen einzigen Fakt welcher die Inhaftierung von DR; Ramabaja rechtfertigt.“ Die virtuelle Terrororganisation „Auge des Volkes“ existiere nur einige Tage im Internet. Es gibt keinen Beweis gegen Dr. Ramabaja, in diesem Zusammenhang. Der überzeugte Sozialdemokrat Dr. Ramabaja muss sofort freigelassen werden. Ich persönlich kenne Dr. Ramabaja seit Jahren durch meine langjährige Tätigkeit als Gastdozent an der öffentlichen Universität in Prishtina. Im März 2017 wohne ich im Haus von Dr. Ramabaja in der Nähe der Villa Panorama. Dr. Ramabaja fragte mich, ob ich Zeit hätte mit ihm einen alten Bekannten aus der Schweiz, Murat Jashari auf einen Kaffe zu treffen. An diesem Tag hatte ich keine Zeit. So arbeiten mit Sicherheit keine Terroristen. Oft hatte ich mit dem Intellektuellen Dr. Ramabaja historische und aktuelle Debatten. Immer wieder legte Dr. Sadri Ramabaja Wert darauf ein Sozialdemokrat, ohne jeglichen Radikalismus zu sein. Sehr freundschaftlich machte ich ihm meine Position klar, wonach ich ein antistalinistischer Marxist sei. Der Vorwurf gegen Dr. Ramabaja ein Terrorist zu sein ist, wenn es nicht so traurig wäre ein schlechter Witz. Diese Überzeugung teilen auch viele Professoren und Dozenten aus Deutschland welche mit Dr. Ramabaja Kontakt hatten, jeder der Dr. Ramabaja kennt weis dass er ein patriotischer Sozialdemokrat und ehemaliger Verfolgter des jugoslawischen Regimes ist. Dr. Ramabaja opferte viel für seine Heimat. Dr. Ramabaja muss sofort freigelassen werden. Zudem ist es an der Zeit, dass Sozialdemokraten aus der Schweiz, Deutschland Österreich, sowie aus anderen Ländern gegen die Inhaftierung ihres Genossen protestieren. Der Fall ist auch ein Fall für Amnesty International. Auch bürgerliche Liberale sollten sich engagieren. Es kann nicht sein, dass nur vereinzelt radikale Linke gegen die Inhaftierung von Sadri Ramabaja protestieren. In einem Fernsehinterview stellte der Abgeordnete von VV Sami Kurteshi klar: Dr. Sadri Ramabaja ist völlig unschuldig. Auch Arber Zaimi von VV äußerte sich kürzlich im TV ähnlich. Die Lage für den Inhaftierten ist gefährlich. In Kosova sterben plötzlich politische Häftlinge im Gefängnis. So geschehen am 5. November 2016. Der Aktivist von VV Astrit Dehari starb unter ungeklärten Umständen in der Haftanstalt in Prizren. Einige Zeit später starb sein Mithäftling ( ein wichtiger Zeuge) in einem anderen Gefängnis. Gestern weigerte sich die Regierung Kosovas trotz Zusage, ihre Untersuchungsergebnisse im Fall Dehari einer internationalen Kommission bestehend aus Ärzten und Forensikern in der Schweiz auszuhändigen. Es geht darum eine internationale Solidaritätsbewegung mit Dr. Ramabaja aufzubauen.

Aus Prishtina Max Brym 07.02 2018

Foto Dr. Sadri Ramabaja 

Ähnliches Foto