Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
12:51
30.11.2020

Der Reiche weilt in in der Türkei, die anderen sterben in Albanien“ Das stand auf einem großen Transparent welches die linke Organisation „ Organizata Politike“ auf einem großen Transparent in der albanischen Hauptstadt Tirana anbrachte. In der Tat, die Pandemie hat in in Albanien aber auch in Kosova beängstigende Formen

angenommen. Die ruinierten Gesundheitssysteme in beiden Ländern stehen vor dem endgültigen Zusammenbruch.

Die Zahl der Infizierten steigt täglich vor zwei Tagen starben 11 Menschen in Albanien. Während normale Menschen in albanischen öffentlichen Krankenhäusern sterben, geben reiche Menschen zehntausende Euro aus, um in der Türkei geheilt zu werden. Diejenigen, die das öffentliche Gesundheitssystem in Albanien ausgeraubt privatisiert und zerstört haben, sind vor dem Tod relativ sicher und lassen den Rest der einfachen Menschen in den Ruinen ihrer Taten.

Aktivisten von Organizata Politike (Politischen Organisation) haben mitten in Tirana diese Killerwahrheit der gegebenen kapitalistischen Ära erklärt. Das riesige Transparent wurde so angebracht, dass es seit zwei Tagen weder von den Oligarchen, noch dem Polizeipersonal, noch der Medienzensur ignoriert und beseitigt werden kann.

Albanien braucht dringend neue öffentliche Krankenhäuser und eine vollständige kostenlose Gesundheitsversorgung für jeden Kranken.

Organizata Politike“ schreibt ZWISCHEN LEBEN UND TOD MÜSSEN WIR ALLE GLEICH SEIN!

 

Das ist aber nicht der Fall. Die Kapitalisten haben ihre privaten Krankenhäuser, ihre Villen und wenn das nicht reicht das Geld für medizinische Spezialisten in der Türkei. Arbeiter und kleine Bauern haben dies nicht. Zudem müssen sie ohne besondere Hygieneschutzmaßnahmen für die Kapitalisten arbeiten. Die Pandemie ist eine absolute Klassenfrage weltweit und besonders in speziell ausgebeuteten Gebieten auf dem Balkan, wie Albanien und Kosova. In Kosova besitzt Gesundheitsminister Armend Zemaj LDK ( Die LDK ist die Bruderpartei von CDU/CSU) die Frechheit folgende Erklärung abzugeben: Kosova ist ein Beispiel für das Management von Covid-19.“ Dazu schreibt Sami Kurteshi ( ehemaliger Ombudsmann in Kosova) auf Facebook:“In den letzten 24 Stunden wurden bei 1.633 Proben, 711 Infizierte festgestellt. Seit gestern gab es 19 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona Virus.“ Zur Pandemie erklärt der kosovarische Ministerpräsident Hoti: „ Es ist nichts besonderes passiert“. Es sollte aber etwas passieren. Das Personal in den privatisierten Kliniken Kosovas muss die medizinische Versorgung selbst in die Hand nehmen. Enteignung der privaten Klinikbetreiber. Der enorme Reichtum von knapp 6 % der Menschen in Kosova muss der Allgemeinheit zugeführt werden. Nehmt ihnen die Millionen weg, steckt das Geld in das öffentliche Gesundheitssystem und arbeitet nur unter Einhaltung der Hygienenotwendigkeiten. Arbeiterkontrolle der Produktion in Albanien und Kosova.

Foto aus Tirana 

Bild könnte enthalten: Himmel und im Freien