Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
11:43
30.11.2020

Vollbild anzeigen

Sejfulla Malëshova schrieb unter seinem Dichterpseudonym „Lamë Kodra“ im Exil, 1935 das Gedicht Rebellendichter (Poeti Rebell)„Hört mir zu, Männern und Frauen, in jedem Ort, Aus Tirana wurde befohlen mich einzufangen. Auf den Hügeln, im Tal, auf den Feldern folgen mir ihre Patrouillen, auf jedem Schritt. Ich fürchte ihre Jagdhunde nicht und ihre Pistolen, Ich bin fort, auf meinem Weg, Pfad für Pfad, Ich 

 

bin fort und finde Schutz, Haus für Haus, Überall in meinem Land hab ich ein Lager.Ich bin ein Krimineller, ein Rebell und ich bin stolz darauf, … Mein Mund ist voller Lieder des Krieges und des Feuers, Ein Lagerhaus voller Waffen ist in meiner Brust, … Vers, mein Vers, fliegt wütend fort wie eine Bombe, Geh hinaus wie Kriegsschrei, weh wie eine Fahne.“ In Buchform wurden seine Gedichte in albanischer Sprache erstmals 1945 unter dem Titel Vjersha in Tirana veröffentlicht. 1998 erschien auf Albanisch und Englisch eine neue Ausgabe seiner Werke.] Zwei Gedichte sind in englischer Übersetzung von Robert Elsie online einsehbar. Zur Biographie von Sejfulla Malëshova- ein Link zu Wikipedia dabei sollte berücksichtigt werden, dass auch Wikipedia oft politisch wertet.http://de.wikipedia.org/wiki/Sejfulla_Mal%C3%ABshova Dokumentation Sejfulla Malëshova- Leben und Gedichte in Englisch unter http://letersia.zemrashqiptare.net/article/English/ClassicalAuthors/2988/