Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
04:19
23.04.2018

Das Tränengas welches von der Opposition in die Parlamentssitzungen in Kosova geworfen wurde hat es in den Fokus der Weltmedien geschafft. Das deutsch reaktionäre Boulevardmedium „ Bild“ zeigt heute auf der Titelseite, Polizisten mit Gasmasken im Parlament, sowie protestierende Abgeordnete . Das Ganze ist großformatig aufgemacht. Worum es bei dem Protest geht erfährt der geneigte Leser nicht.

Der Artikel erweckt den Eindruck als ob wilde „ Balkanessen“ aufeinander losgehen. Kein Wort zum völlig illegitimen Verhalten der Regierung Kosovas. Die Regierung lehnt eine Volksabstimmung zum Abkommen mit Serbien vom 25. August dieses Jahres ab. Die Regierung verweigert sogar jegliche Parlamentsdebatte zum Abkommen. Warum also Abgeordnete Tränengas benutzen bleibt im dunkeln. Gegenwärtig befinden sich 13 Abgeordnete der Opposition ohne Aufhebung ihrer Immunität in politischer Haft. Das Boulevardmedium „ Bild“ hingegen schlussfolgert nur: „ Kosova hat nicht die Voraussetzungen für die Visaiberalisierung erfüllt,“ Tja wer will schon „albanische Wilde in Deutschland“. Der Bericht der Bild Zeitung ist latent rassistisch und hilf der Regierung Kosovas. Regierungsnahe „Analytiker“ verweisen auf solche Berichte, um der Opposition die Schuld für die Verweigerung der „ Visaliberalisierung“ in die Schuhe zu schieben. Das ist ein billiger Trick.

Image

 

Werbeanzeige Buch von Max Brym „ Es begann in Altötting“

Bestellungen unter http://www.amazon.de/Es-begann-Alt%C3%B6tting-Max-Brym/dp/3944264703/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=kosovaktuell-21&linkCode=w00&linkId=&creativeASIN=3944264703