Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
17:00
18.10.2017

Gestern wurde Hashim Thaci im dritten Wahlgang trotz wütender Proteste vor dem Parlament Kosovas zum Präsidenten des Landes gewählt. Im dritten Wahlgang konnte Thaci 71 Stimmen erringen. Das Parlament hat 120 Abgeordnete. Die Opposition boykottierte die Abstimmung. Gewählt wurde Thaci von Abgeordneten aus PDK, LDK und von der „ Serbischen Liste“. Bei einem Scheitern Thacis hätte es

umgehend Neuwahlen gegeben. Viele Abgeordnete hatten und haben Angst vor Neuwahlen. Einige Abgeordnete der LDK wurden vor der Wahl „ Geschäfte“ in Aussicht gestellt, anderen potentiellen Abweichlern erlebten vor der Abstimmung Drohungen von dem PDK Geheimdienst SHIK. Während der Sitzung wurde wieder Tränengas von Abgeordneten aus den Reihen der Opposition gezündet Daraufhin stürzten sich Polizisten im Parlamentssaal auf diese Abgeordneten. Drei Abgeordnete wurden brutal im Parlament festgenommen und im Schnellverfahren zu 30 Tagen Hausarrest verurteilt. Die „Bewegung für Selbstbestimmung“ ( VV) erklärte: „ Die Proteste innerhalb und außerhalb des Parlaments gehen weiter bis diese Regierung gestürzt ist,“ Auch Außerhalb des Parlaments ging und geht die faschistoide Spezialpolizei gegen Demonstranten vor. Heute wurde entlassenen Arbeitern aus einer Turbinenfabrik in Ferizaj verboten ihr Streikzelt vor dem Parlament wiederzuerrichten. Dazu sollte bekannt sein, dass diese Arbeiter seit mehr als zwei Jahren in einem Zelt vor dem Parlament gegen ihre Entlassung protestieren. Der Charakter des Regimes wird immer deutlicher. Thaci gehört nicht auf den Präsidentenstuhl sondern zusammen mit seiner privilegierten Mafiabande ins Gefängnis.