Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
18:40
19.11.2018

Von Agron Sadiku Vor einigen Tagen brach Vasfije Krasniqi-Goodman, öffentlich in Prishtina ihr Schweigen bezüglich dessen was ihr von serbischen Polizisten 1999 angetan wurde. Während des Krieges wurden rund 20.000 albanische Frauen von serbischen Polizisten, Spezialkräften und Tschetniks brutal vergewaltigt. Darunter die jetzt in Texas lebende Vasfije Krasniqi-Goodman. Mit  

Tränen in den Augen erzählte sie von diesem Verbrechen. Das war bis dato in Kosova weitgehend ein Tabuthema. Auf der anderen Seite wurden die Verbrecher nicht bestraft. Einer von Ihnen Jovica Dejanovic ist wieder Polizist mitten in Prishtina. Dazu schreibt Blerim Metaj auf Facebook: "Schande soll über uns kommen weil wir schweigen. Schande für Hashim Thaci, der diesen Verbrecher amnestiert hat. Dieses serbischen Verbrecher Jovica Dejanovic, arbeitet als Polizist in Prishtina. Der Kriminelle Vergewaltiger wird aus Steuergeldern finanziert. Ausgerechnet dieser Verbrecher soll sich um die Sicherheit unserer Kinder und Mädchen kümmern. Weg mit Hashim Thaci- Nieder mit Hashim Thaci.“ Dem kann man nur zustimmen. Es gibt genug Aussagen von Frauen gegen den Vergewaltiger Jovica Dejanovic . Fröhlich postet dieser kriminelle Polizist auf Facebook. Was für ein Land ist Kosova? Kriminelle sind Polizisten, andere wie Dr. Sadri Ramabaja ein Sozialdemokrat sitzt unschuldig wegen seiner politischen Meinung im Gefängnis.

Bilder Das Facebook Profil von Jovica Dejanovic  

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text
Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt und Innenbereich
Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Streifen und im Freien