Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
00:54
11.12.2018

Von Kastriot Zeka Liburn Aliu Parlamentsabgeordneter von VV ( Bewegung für Selbstbestimmung) und ehemaliger Stadtarchitekt von Prishtina schreibt auf Facebook: „ Konkret dieses Gebäude in Albi Mali wurde ohne Genehmigung gebaut.“ Darunter publiziert Aliu ein Bild des errichteten Gebäudes. In Albi Mali existiert ein großes Einkaufs und 

Vergnügungszentrum- Albi Mall- in Prishtina. Der Komplex gehört einer der reichsten Familien des Landes. Der auf der Liste von VV gewählte Bürgermeister Shpend Ahmeti, ist mittlerweile Vorsitzender der PSD ( Sozialdemokratische Partei). Er entließ alle hochrangigen Beamten von VV aus der Stadtverwaltung. Darüber freut sich besonders die Baumafia. Shpend Ahmeti regiert mittlerweile mit Hilfe der Mafiapartei- PDK, die Landeshauptstadt Kosovas. Aus gut unterrichteten Kreisen wurde uns mitgeteilt, dass Shpend Ahmeti plant, die Grundstücke am Busbahnhof in Prishtina der Gruppe der Brüder Devolli für ein Einkaufszentrum zu überlassen. Ursprünglich sollten auf dem Gelände Sozialwohnungen entstehen. Die Privatisierung der Grundstücke wird allerdings nicht sofort geschehen, denn die sogenannten Sozialdemokraten, der PSD wollen sich nicht so flott ihrer Betrugsmaske entledigen. Es wird jedoch immer klarer warum und wozu Ahmeti und Konsorten vor einem Jahr Albin Kurti als Vorsitzenden von VV verhindern wollten. Albin Kurti und Liburn Aliu stehen für soziale Gleichheit. Sie verkaufen sich nicht an die örtliche Mafia – Bourgeoisie.

Bild des Schwarzbaues 

Bild könnte enthalten: Himmel und im Freien