Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
11:52
30.11.2020
Vollbild anzeigen

In Brüssel wurde heute ein Abkommen zwischen Kosova und Serbien unterzeichnet. Das Abkommen definiert den Status Kosovas, bei internationalen Konferenzen. Kosova wurde unter dem Druck der EU dazu gezwungen eine Fußnote unter einem Schild anzuführen. Die Fußnote lautet wie folgt: „Der Status von Kosovo ist noch ungeklärt, siehe UN Resolution 1244 und das Haager Gerichtsurteil zur Verkündung 

Foto Albin Kurti 

der Unabhängigkeit Kosovas.“ Auf keiner Konferenz darf Kosova die Bezeichnung „ Republik Kosova“ führen. Auf den Schildern darf nur Kosovo stehen. Hart attackierte heute auf einer Pressekonferenz der LPV „ Bewegung für Selbstbestimmung“ Albin Kurti, die Regierung Thaci. Nach Kurti handelte Thaci, „privat nach den Wünschen Serbiens“. Kurti und Visar Yimeri meinten, dass dieses Abkommen keinerlei Verbindlichkeit für die Bürger Kosovas haben darf. In der Tat, Thaci schloss das Abkommen ohne Parlament und ohne Volksbefragung ab. Kosova ist nicht „ souverän“ sondern ein Fall sui generes. Faktisch existiert kein unabhängiges Kosova, der Bezug auf das Gerichtsurteil in Den Haag vor einigen Jahren hat keinerlei Rechtsverbindlichkeit. Es gibt auf der Welt nur einen Staat mit „ Fußnote“ damit wird Kosova zum subjektlosen Vehikel degradiert. Auf der Pressekonferenz kündigten Kurti und Yimeri, einen Massenprotest am kommenden Montag vor dem Regierungssitz an. Die Aktion soll die Regierung „ handlungsunfähig“ machen. Auf die Nachfrage von Journalisten meinte Kurti, dass „diese Regierung keinerlei Legitimität besitze Thaci privatisiere alles, die Republik und die Wirtschaft des Landes,“ . Wie gespannt die Situation in der Kolonie Kosova ist belegte der Auftritt von US Botschafter Christopher Dell, gestern im kosovarischen Fernsehen. Dell erklärte die brave bürgerliche Partei LDK zu einem „ antiamerikanischen und antieuropäischen Faktor“. Die Menschen in Kosova sind sehr erregt, sie wollen keine „ Fußnote“ sein. Der Protest gegen den Verrat der Regierung Thaci, mischt sich mit tiefer sozialer Unzufriedenheit. Diese Mischung könnte zu Massenprotesten bzw. zur Rebellion führen. Die Regierung Thaci ist endgültig verbraucht. Es wird mit dem Gedanken gespielt Thaci auf das Präsidentenamt abzuschieben. Als starker Mann präsentiert sich in der Presse Kadri Veseli . Veseli ist tief in die Machenschaften des Geheimdienstes SHIK involviert. Er strebt die Rolle des kosovarischen Putin an. Es wird sich zeigen ob es den progressiven Kräften in und um die LPV gelingt die Situation zu wenden. Dabei steht die LPV nicht nur für einen anderen Status von Kosova, sondern als einzige Kraft auch gegen Massenarmut und Privatisierung. Letzteres wurde von Kurti auf der Pressekonferenz nochmals ausdrücklich betont. Zur Demonstration am Montag ist nur zu sagen Glück auf und viel Erfolg. Die Regierung Thaci muss von den progressiven Kräften gestürzt werden. Max Brym