Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
22:47
29.10.2020

Am 18/12/2014 gegen 20.30 in der Nähe von „Telekom Serbien“, rund 100 Meter von der Hauptbrücke über den Fluss Ibar entfernt, gab es einen brutalen Überfall, von serbischen Faschisten gegen den 28 -jährigen Albaner Lavdim Shosholli. Rund 15 serbische Schläger traktierten Shosholli. Lavdim Shosholli war zu Fuß unterwegs, er kaum von einem Broteinkauf, plötzlich schlug

Heute ist für alle Albaner und Albanerinnen ein wichtiger Tag. Am 28. November 1912 wurde in Vlora, die albanische Unabhängigkeit ausgerufen. Dazu gratulieren wir allen Albanern und Albanerinnen. Nicht vergessen werden sollte aber auch ein zweites wichtiges Datum. Am 29. November 1944 wurde Albanien vom Faschismus befreit. Diesen Tag strichen rechtskonservative und neoliberale Politiker aus dem

Anbei ein Text den ich auf Facebook gefunden habe- Ilir Berisha. "Nun brachte sie den Koalitionsdeal unter Dach und Fach. Sie folgt dabei der Tradition ihres Vorgängers Christopher Dell, der alle wichtigen innenpolitischen Fragen im Kosovo (mit)bestimmte. Der jüngste Staat Europas ist nach wie vor faktisch von den Direktiven aus Washington abhängig."

 Im Internet kursiert ein hochbrisantes Video. In dem Video wird der Leiter des kosovarischen Verfassungsgerichtshofes Enver Hasani, beschuldigt nur gegen Sex gute Noten an Studentinnen zu vergeben. Eine Studentin berichtet über ihre Erfahrungen, speziell mit  Enver Hasani als Professor an der juristischen Fakultät. Bis dato gibt es von Enver Hasani keinerlei Stellungnahme zu dem

Gestern führte die Studentenorganisation *Studieren Kritisieren Verändern* zu Kurdistan eine Veranstaltung in Prishtina durch. Im vollbesetzten Saal sprach der Dozent Max Brym. Max Brym sprach ueber die demokratische Struktur in Rojova und Kobane. Der Referent nannte den Kampf der Kurden *einen elementaren Kampf für Freiheit, Humanität und soziale

Gestern führte die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ (VV) eine symbolische Aktion in Prishtina unter dem Motto „ Eulexperiment“ durch. Die Demonstranten hatten Angeln dabei. An diesen Angeln waren Geldscheine befestigt, oder es wurde nach Geldscheinen gefischt. Konkret wurde die EULEX ( EU- Mission) in Kosova attackiert. In der Erklärung von VV ist zu lesen: „ Die großen

Der berühmt berüchtigte serbische Hooligan Ivan Bogdanov, scheint in Kosova zu sein. Nach einer Meldung der Zeitung 'Kurier“ versteckt sich ' Ivan Bogdanov in Nord-Mitrovica. Nach dem „ Skandalspiel“ Serbien – Albanien hat sich Ivan Bogdanov, offensichtlich zu seinen faschistischen Kameraden in Nord – Kosova abgesetzt. Formal hat ein serbisches Gericht Anklage gegen