Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
03:25
12.12.2017
Prishtina, 30. November - Während einer offiziellen Zeremonie an der Universität Prishtina in Kosovo, führte die muje rugovaStudentenorganisation „ Studieren Kritisieren Verändern“ eine sehr gelungene Aktion durch. Frauen in Weiß überreichten dem Rektor der Universität Prishtina ein Dokument mit dem Titel "Doctor Korrupsionis Causa" . Rektor Mujë Rugova reagierte wie immer sehr pikiert. In einer Mitteilung an die Medien, erklärte die Studentenorganisation: „ Die Korruption durchdringt alle Bereiche der

In der Hauptstadt des Kosovo wurde heute der albanische  Nationalfeiertag, auf verschiedene Art und Weise gefeiert. In Prishtina gab es nur albanische Fahnen und keine Fahnen der EULEX. Dafür sorgte die * Bewegung für Selbstbestimmung* LPV. Am Tag organisierte die LPV viele Veranstaltungen in der Mutter Theresa Strasse. Es  gab Info- Tische, Fotoausstellungen, sowie einen Markt für örtliche Produkte. Ab 15 Uhr fand eine Veranstaltung der LPV zur

Vollbild anzeigenGegenwärtig ist der Herausgeber von Kosova- Aktuell, Max Brym in Kosovo. Mit ihm plant die Studentenorganisation -Studim Kritik Veprim- einige Veranstaltungen. Die erste Veranstaltung ist am Mittwoch den 23 November ab 18 Uhr im Zentrum der Studentenorganisation < Studieren Kritisieren Verändern> in Prishtina. Das erste Thema lautet: Die Studentenbewegung von 1968 in Berlin, Paris,Prag und Belgrad. Am Donnerstag findet am selben Ort folgende  ----- Foto Max Brym------

Vollbild anzeigenEin interessanter Artikel zu Nord Kosovo, erschien in der Tageszeitung „ Koha Ditore“. Der Reporter der Tageszeitung berichtet über die Stimmung und die Meinungen welche zu Nord Kosova aus der EU- Spitze zu vernehmen sind. Der Autor von „Koha Ditore“ schreibt: „ Im Moment gibt es viele Pläne oder Ideen, die sich im Umlauf befinden. Im Allgemeinen stimmen alle Befragten dafür, dass Nord Kosova einen

Bild Straßenblockade in Nord Kosova

Vollbild anzeigenAuch in Prishtina-Kosovo- kam es gestern zu einer Aktion gegen die globale Ausbeutung und für massiven Widerstand gegen den Kapitalismus. Der Protest fand vor dem Sitz der Regierung Kosovas auf dem Mutter Theresa Platz statt. Kürzlich gründete sich die Initiative -#OccupyPrishtina in Kosova. Wir spiegeln den Aufruf der bemerkenswerten Organisation als Dokument leicht gekürzt wieder.-