Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
00:45
26.07.2017

Ausgerechnet am albanischen Nationalfeiertag tobt der Terror der Regierung, vollzogen durch die Polizei in Prishtina. Nach der Massendemonstration mit 35.000 Teilnehmer zeigte die Regierung ihr faschistoides Gesicht. Albin Kurti wurde verhaftet. Knapp 150 Aktivisten von VV sind in Haft. Das Büro von VV ist komplett von der Polizei besetzt. Die Regierung zeigt ihre gewaltsames antidemokratisches Antlitz. . Klar den Massenprotest heute  konnte die neoliberale Kaste von Dieben und

Scharf verurteilte der Parlamentsabgeordnete Rexhep Selimi von Vetevendosje ( Bewegung für Selbstbestimmung VV) den Besuch des serbischen Armeechefs Ljubisa Dikovic im Kosova. Dieser Besuch fand vor zwei Tagen statt. Ex General Selimi schreibt auf Facebook: „Diković kehrt zum Tatort zurück, gleichzeitig realisiert die Regierung Mustafa- Thaci die Interessen des serbischen Staates.“ Hier Auszüge

Gegen den Parlamentsabgeordneten der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ ( VV) Faton Topalli, in Kosova existiert ein Haftbefehl. Die Polizei des zunehmend faschistoider werdenden Regimes in Prishtina fandet nach dem Abgeordneten. Dennoch lud Faton Topalli alle Menschen in Kosova ein am Nationalfeiertag in Prishtina gemeinsam gegen die Regierung zu protestieren. Faton Topalli kündigte

Gestern nach der Festnahme der AAK Parlamentsabgeordneten Donika Kadaj-Bujupi, kam es zu heftigen Protesten im Zentrum von Prishtina. Die Abgeordnete Bujupi wurde vorläufig zu 30 Tagen Haft verurteilt. In zahlreichen Straßen und vor dem Parlament gab es Proteste, die sich zu massiven Straßenschlachten entwickelten. Offiziell wurden 10 Personen schwerer verletzt. Die internationalen

Hajredin Kuci Ist der Justizminister Kosovas. Am 6. November wurde er von Aktivisten der“ Bewegung für Selbstbestimmung“ (VV) in Prishtina auf offener Straße mit Eiern beworfen. Mit dieser symbolischen Aktion sollte gezeigt werden, dass die Regierung keinerlei Komfort und keinerlei Akzeptanz mehr genießt. Die Regierung Kosovas stimmt Verträgen zu ( "Zajednicë"), die das Land auf ethnischer Basis

Der Parlamentspräsident Kosovas ,Kadri Veseli, verweigerte Gestern -der Opposition- die Nutzung des Parlamentssaales. Es sollte keine Pressekonferenz bezüglich der Unterschriftensammlung gegen das Abkommen mit Serbien vom 25. August in Brüssel im Parlamentsgebäude stattfinden. Dieser antidemokratische Akt des ehemaligen PDK Geheimdienstchefs SHIK ist kein Zufall. Dennoch führten

Gestern forderte die Parlamentsabgeordnete von „VETËVENDOSJE“ ( Bewegung für Selbstbestimmung ) VV Albuelena Haxhiu, die kosovarische Polizei auf, sie doch im Fernsehstudio von KTV „ zu verhaften“. Die Abgeordnete erklärte: „ Ich habe gehört, dass die Polizei mich sucht. Ich verstecke mich aber nicht. Die Polizei sollte mich hier wegen