Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
16:01
22.11.2019

Von Genc Mustafa In Kosova und in Albanien gibt es immer mehr Arbeiter am Bau ums Leben. Minimalste Sicherheitsbestimmungen werden nicht eingehalten. Viele Bauten werden ohne Genehmigung errichtet. Das Immobiliengeschäft ist nicht nur dazu da, sondern es dient dazu „schwarzes Geld“ durch die zu generieren

Von Max Brym Die Seite „Solidaritäti Klasor“ (Klassensolidarität) aus Prishtina schrieb vor drei Tagen: „Wieder ist ein Arbeiter am Arbeitsplatz gestorben. Das ist der dritte Tod innerhalb von acht Tagen und der neunte in diesem Jahr. Vor wenigen Wochen wurde in Obiliq ein Arbeiter am Arbeitsplatz schwer verletzt. Er wurde einige Wochen in der Klinik UCCK behandelt, aber die Wunden waren zu schwer. Er ist gestern gestorben. An einer Baustelle ist am 29. April dieses Jahres ist bei der Arbeit

Von Enver Haliti-Shpend Ahmeti wurde als Kandidat von VV zweimal zum Bürgermeister in der Landeshauptstadt Prishtina gewählt. Mittlerweile ist Ahmeti Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei in Kosova. Er und andere Figuren spalteten sich im Auftrag der Brüder Devolli von VV ab. Die Devolli Gruppe  ist das größte Unternehmen im Land

 Die Marktkette Viva Fresh Store beutet die Arbeiter in den Filialen in Kosova extrem aus. Damit ist die Firma nicht alleine. Aber ihre Praktiken zum Jahresende symbolisieren die Lage der Arbeiterklasse in ganz Kosova. Willkürlich erhöhte die Firma zu den Feiertagen, die Arbeitszeit von 7 Stunden auf 15 Stunden. Eine

Von Agron Sadiku Laut einer Untersuchung welche von der US Botschaft in Prishtina in Auftrag gegeben wurde ist Prishtina, die Stadt mit der höchsten Luftverschmutzung in der gesamten Welt. Die Hauptbelastung geht von dem Stromerzeuger KEK in Obiliq aus. Das ist mit bloßem Auge erkennbar. Dicke Rauchwolken beinträchtigen öfter sogar den Flugverkehr nach Prishtina. Die KEK

 Der Vorsitzende der Union der „Unabhängigen Gewerkschaften des Kosovas“ (BSPK), Avni Ajdini, gab der kosovarischen Zeitung „Telegrafi“ ein längeres Interview. Es wurde über die Lage der Arbeiterklasse gesprochen. Avni Ajdini sprach von der Möglichkeit, dass die Proteste der Arbeiter -„ ihre Unzufriedenheit zur Explosion führen könnten“-. Der Vorsitzende des BSPK griff scharf den

Von Redaktion Dieses Jahr werden am 1. Mai auch die Arbeiter in Kosova auf die Straße gehen. Fast alle Gewerkschaften innerhalb des Dachverbandes BSPK bereiten eine machtvollen 1. Mai Demonstration und Kundgebung am historischen Tag der Arbeiterklasse in Prishtina vor. Seit der Arbeiterverräter Haxhi Arifi, nicht mehr an der Spitze des BSPK steht, wird die