Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
20:40
20.08.2019

Heute protestierten mehr als 35.000 Menschen friedlich gegen die Regierung Mustafa-Thaci, am albanischen Nationalfeiertag in Prishtina . Die Polizei war zu feige um Albin Kurti, während des Protestes oder bei seiner vielumjubelten Rede auf dem Platz  "Zahir Pajaziti"“ zu verhaften. Gegenwärtig versuchen die polizeilichen Büttel des faschistoiden Regimes, Kurti, im Büro der

„Bewegung für Selbstbestimmung VV“ zu inhaftieren. Rund 1000 Polizisten besetzten die Zugangsstraßen. Die Polizei geht mit äußerster Brutalität vor, um einen gewählten Abgeordneten festzunehmen. Allerdings scheint die Polizei die Rechnung ohne den Wirt, das Volk gemacht zu haben. Immer mehr Bürger solidarisieren sich mit VV und kesseln ihrerseits die Polizei ein. Der Abgeordnete von VV Faton Topalli schrieb gerade auf Facebook: „ Die Regierung und die Polizei waren mit der friedlichen Demonstration unzufrieden. Jetzt wendet die Regierung Gewalt an. Bis dato nützte ihnen alle Gewalt nichts. Aktivisten von VV verteidigen ihre Zentrale.“ Nach neuesten Meldungen ist die Polizei in die Zentrale eingedrungen und prügelt wild drauflos. Auf der anderen Seite werden die Repressionsorgane von hinten in den Straßen angegriffen.

 

 

Nieder mit der faschistoiden Mustafa- Thaci Regierung. Stürzt das volksfeindliche reaktionäre Regime. Widersteht dem Polizeiterror. 

Letzte Meldung 

Vor kurzem wurde Albin Kurti . verhaftet. Zusätzlich wurden nach Polizeiangaben 82 Aktivisten von VV festgenommen . Die Polizei gab an zwei verletzte Beamte zu haben. Kurti wurde in den Hochsicherheitstrakt des Gerichts „Pallatin e Drejtësisë“ zwecks Anhörung verbracht . Die Polizei wartet nach eigenen Angaben noch darauf die Abgeordnete  Albulena Haxhiu festzunehmen. Der Charakter des Regimes liegt offen zu tage. Die Regierung ist feige , brutal, antidemokratisch schleicht eine postfaschistische Mafia -aristokratie 

Lëvizja VETËVENDOSJE!s Foto.