Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
09:13
21.09.2019

Kürzlich untersuchte Besnik Pula auf seinem Blog die Versprechungen des kosovarischen Ministerpräsidenten, bezüglich der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen in Kosova. Für den Autor handelt es sich um billige Wahlversprechungen vor den Parlamentswahlen in diesem Sommer. Angeblich will Hashim Thaci 50.000 neue Arbeitsplätze in der Landwirtschaft schaffen. Thaci erklärte bei seinem Besuch in der Lebensmittelfabrik Abi- Elif

19" in Prizren : „Wr werden in der nächsten 3-4 Jahren mehr als 500 Millionen € in die Landwirtschaft investieren und damit 50.000 neue Arbeitsplätze installieren.“ Diese Versprechungen sind absolut haltlos und erfolgen in betrügerischer Absicht. Der Ministerpräsident erwähnte mit keinem Wort woher er das Geld nehmen will, denn der Staatshaushalt Kosovas hat nur ein Volumen von etwas mehr als 1 Milliarde €. Ein progressives Steuersystem welches die Reichen belasten würde lehnt die Regierung ab. Im Jahr 1914 subventioniert der Staat landwirtschaftliche Unternehmen nur mit 11 Millionen €. Jetzt auf einmal soll alles anders werden. Wer das glaubt wird selig.

 

Betrug bei den Arbeitslosenzahlen

 

Angeblich ging nach Regierungsangaben die Zahl der Arbeitslosen in Kosova seit dem Jahr 2012 sogar zurück. Diese Angaben sind falsch und werden mittels statistischer Manipulationen unter das Volk gebracht. Das „Ministerium für Arbeit und soziale Wohlfahrt“ ( MPMS ) hat einfach die statistische Erfassung der Arbeitslosen geändert. Viele Bezieher von Sozialhilfe, pro Person 40 € im Monat, samt Familienangehörigen werden nicht mehr als arbeitslos registriert. Der Witz dabei ist, die Zahl der Sozialhilfeempfänger hat zugenommen und gleichzeitig wurden viele Frauen aus der Arbeitslosenstatistik entfernt. Solche Betrugsmanöver als Erfolg zu verkaufen zeigen deutlich den Charakter der gegenwärtigen Regierung Kosovas. Real gerechnet zeigt folgende Statistik, dass die Zahl der Arbeitslosen in nur einem Jahr um rund 10.000 Personen zugenommen hat.

 



Das ist der Trend zwischen September 2012 und im September 2013

 

 

Entwicklung der Arbeitslosigkeit

 

Arbeitslosigkeit

Wie ist der Trend der Entwicklung derArbeitslosigkeit seit dem Regierungsantritt von, Hashim Thaci ? Über 90% der Arbeitslosen sind Langzeitarbeitslose , was bedeutet es diese Menschen in einem Land ohne wesentliche Produktion, keine industrielle Reservearmee mehr darstellen, sondern völlig Pauperismus sind. Nach den offiziellen Angaben sind 176.000 Menschen in Kosova nicht erwerbstätig. Die Weltbank hingegen geht von einer Zahl von 265.000 Arbeitslosen aus.Beide Zahlen sind jedoch gefälscht und dienen dazu die Situation zu beschönigen. Momentan werden rund 200.000 Frauen, die Arbeit suchen nicht als Arbeitssuchende erfasst. Insgesamt beläuft sich die Arbeitslosenzahl in Kosovo auf 641.000 Personen. Die Differenzen in den Zahlen kommt daher, wie bereits oben ausgeführt, dass dieZahlen des MPMS Menschen welche Sozialhilfe beziehen nicht mehr als arbeitssuchend registriert. Es bleibt zu diagnostizieren: „Die Massenarbeitslosigkeit ist im Rahmen der weltweiten kapitalistischen Krise in dem neoliberalen neokolonial verwalteten Kosova, unter der Regierung enorm angestiegen. Alles andere sind nur miese Propagandaspiele, die das Ausmaß der Massenarmut in Kosova heruntergespielt.

 

http://www.kosova-aktuell.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2672%3Asa-vende-te-punes-i-krijoi-hashim-thaci&catid=16&Itemid=111