Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
13:56
22.11.2017

Nach amtlichen Angaben beziehen etwa 30.000 Familien, mit über 120.000 Mitgliedern,Sozialhilfe aus dem Haushalt der Regierung. Die Regierung in Kosova, versucht es als Erfolg darzustellen, dass die Zahl der bezugsberechtigten Familien von 35.000 auf 30.000 Familien zurückgegangen ist. Dieser „Erfolg“ erklärt sich aber nur über strengere Bewilligungspraktiken. Trotz gestiegener

Der in den USA lebende Professor Besnik Pula aus Kosova, hat einen sehr wichtigen Artikel zur sozialen Lage in Kosova geschrieben. Wir dokumentieren den Artikel leicht gekürzt. Die Redaktion. „ Elend, Verwahrlosung, Depression und Selbstmord, früher Tod, Tendenzen zum politischen Extremismus , Kriminalität, Gewalt und Migration - sind einige sichtbare Erscheinungsformen der

Die „Gewerkschaft für die Arbeiter in den privatisierten Betrieben Kosovas“ legte in Prishtina, eine erschreckende Studie zur Lage der Arbeiter in den privatisierten Betrieben des Landes vor. Aus der Studie geht hervor, dass die Arbeiter und Arbeiterinnen in der Masse der privatisierten Betriebe, über keinerlei Rechte verfügen. Die Privatkapitalisten heuern und feuern, die Arbeiter nach

Die Autobahn von Albanien bis zur serbischen Grenze kostete die Republik Kosova insgesamt 1,3 Milliarden €. Gebaut hat die Autobahn das Konsortium Bechtel & Enka. Jetzt wird eine neue Autobahn an die mazedonische Grenze gebaut. Nach unwidersprochenen Berechnungen von Experten werden in Kosova die teuersten Autobahnen pro Kilometer in Europa gebaut. In Dänemark kostete der

Die Entwicklung der kosovarischen und bosnischen Ökonomie verläuft ähnlich. Der Privatisierungsprozess in beiden Ländern zerstört, die Lebensgrundlagen der Massen. Es ist ein Fehler nur von einem „ kriminellen“ Privatisierungsprozess zu warnen. Der Kapitalismus als System ist kriminell. Das Phänomen der „ Korruption“ ähnelt sich von Wladiwostok bis Durres. Nur dort wo

Der Arzt und Humanist Michael Schodermayr, aus Österreich war kürzlich in Kosova. Die österreichische Zeitung http://www.nachrichten.at/ schrieb dazu: „Einen Tag später saß Schodermayr im Flugzeug nach Pristina. Auf der Route reisen kaum Urlauber und Geschäftsleute. Am Samstag streifte

 Am 1, Mai findet in Tirana eine revolutionäre 1. Mai Demonstration statt. Die Organisation „ Organizata Politike“ hat dazu aufgerufen. Die Parolen lauten: „ Für das Recht auf Arbeit“,,Für eine soziale Grundsicherung“ und „ Für einen Arbeiterstaat - statt einem Staat der Kapitalisten“ . Beginnen wird die Demonstration um 11 Uhr am Kongresspalast. Von