Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
08:28
27.05.2017

 Papst Franziskus hat in seinem ersten apostolischen Lehrschreiben fast revolutionär, die gegenwärtigen Zustände in der Welt kritisiert. Die deutlichen Worte des Papstes haben auch in Kosova ihre Relevanz. Der Papst beschreibt das aktuelle ökonomische System, als „ ungerecht in seiner Wurzel“. In dem 200 Seiten langen apostolischen

 Herr Safet Gërxhaliu ist Präsident der Wirtschaftskammer Kosovas. Wenn es nach diesem Herren geht soll die „ Post und Telekommunikation Kosovas ( PTK) „schnellstens privatisiert werden“. Dies verkündete dieser Herr am 26. Oktober in Prishtina. Bis dato hat die Regierung Thaci, keine Mehrheit im Parlament, um die

Der Widerstand gegen die Privatisierung der „ Post und Telekommunikation“ ( PTK) zwingt die Regierung Kosovas zu scheinbaren Zugeständnissen. Die österreichische Zeitung „Standard“ schreibt: „ Die kosovarische Regierung hat am Mittwoch die spätestens bis Monatsende geplante Unterzeichnung des Verkaufsvertrages für den staatlichen

Vollbild anzeigenDie Föderation der Unabhängigen Gewerkschaft für Post und Telekommunikation Kosovas, hat Proteste angekündigt. Ursache für den Protest ist die Privatisierung der PTK ( Post und Telekommunikation) . Der Vorsitzende der Gewerkschaft Milazim Alshiqi, wendete sich auf einer Pressekonferenz in Prishtina scharf gegen die Privatisierung der PTK. Er kündigte ohne ein genaues Datum zu nennen massive Proteste der Arbeiter an. Alshiqi kritisierte den „

Vollbild anzeigenTë shtunën, më 15.06.2013 në Bernë të Zvicrës, organizuar nga sindikata Unia dhe Fondacioni Solifonds dhe mbështetur edhe nga Solidar Suisse u mbajt një manifestim mbi situatën e sigurisë sociale në Kosovë. Në ketë tubim të moderuar nga historiani zviceran dhe njohësi i lëvizjes punëtore Hans Schäppi, njëherazi edhe kryetar i Fondacionit Solifonds, përpos zviceranëve e shqiptarëve pati pjesëmarrës edhe nga radhët e migrantëve italian, portugez, etj., e

Vollbild anzeigenAm vergangenen Samstag fand in Bern, im Gewerkschaftshaus von UNIA eine Veranstaltung zur sozialen Lage in Kosova statt. Moderiert wurde die Veranstaltung von dem bekannten Historiker Hans Schäppi. Dann gab es zwei Referate. Ein Referat zur sozialen Lage in Kosova, hielt der Herausgeber von Kosova- Aktuell, Max Brym. Dann sprach Osman Osmani zu den Gewerkschaften in Kosova. Osman Osmani ist Mitglied des sozialpolitischen Komitees

 

Vollbild anzeigenDie Hälfte des Geldes bei öffentlichen Aufträgen gehen in Kosova an internationale Konzerne. Im Jahr 2012 erhielten diese Unternehmen insgesamt 325 Millionen Euro. Am meisten erhielt das Konsortium Bechtel & Enka". Für die Autobahn, welche das genannte Konsortium durch Kosova baut, war im Jahr 2012 eine Summe 235 Millionen Euro fällig. Andere internationale Unternehmen erhielten aus dem Staatsetat 90 Millionen Euro. Bei öffentlichen