Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
13:58
24.09.2020

Debatte auf Facebook -“Lieber Herr Max Brym , sie posten hier täglich Beiträge ihrer Seite Kosova aktuell, erstmal ein Lob für die gute Eigenwerbung die Sie für Ihre Seite betreiben, nun zum letzten Beitrag wo sie behaupten die Mehrheit in Kosova sei Links orientiert! Ein sehr kleiner Teil kosovas ist links orientiert. Die Mehrheit ist Rechts und das wird auch so bleiben. Der

Kommunismus hat nur Unheil über die Albaner gebracht. Außerdem ist es die Linke Politik außerhalb Kosovas, die eine antialbanische Meinung vertritt und Serbien unterstützt! Sei es mit der Linken in Deutschland unter Führung Gregor Gysis dem größten Antialbaner Deutschlands und damaliger Millosevic Unterstützer, oder sei es die linke Politik in Spanien die enge Beziehungen zur rechtsradikalen Partei Serbiens pflegt und den Kosovo weiterhin nicht als unabhängigen Staaten anerkennt! Oder nehmen wir die linke Politik Frankreichs die während und nach dem Krieg Serbien den Rücken gestärkt hat und eine antialbanische Meinung vertreten hat! Das ist Ihre LINKE Herr Max Brym ! Erzählen sie bitte unseren Studenten keine Märchen, sondern das wahre Gesicht der linken Partei und deren brüderlichen Beziehungen zu Serbien.““

 

Antwort von Max Brym

 

Ich habe als Linker immer Milosevic angegriffen. Ich habe mit der rechten Position von Gysi nichts gemein. Prinzipiell unterstütze ich das Recht Kosovas auf Selbstbestimmung. Innerhalb der Partei " Die Linke" gibt es eine oppositionelle Haltung, gegen die reaktionäre Position von G. Gysi. Diese Opposition unterstütze ich. In Kosova regierte nie der Kommunismus, sondern der Stalinismus in Kombination mit dem serbischen Nationalismus. Ich BITTE darum sich nicht von Eigenbezeichnungen bestimmter Gruppen die sich links nennen irritieren zu lassen. Die bundesdeutschen, russischen österreichischen und französischen Faschisten unterstützten immer die serbischen Nationalisten. Die Mehrheit der französischen und der britischen Marxisten unterstützen hingegen das Selbstbestimmungsrecht Kosovas. Das sollte wahrgenommen werden. Ich selber bin radikal links und Antistalinist. Stets habe ich den serbischen Nationalismus abgelehnt. Viele deutsche Pseudolinke griffen mich deshalb an. Ich bin aber der Meinung, dass richtige Kommunisten wie Trotzki ( Buch Die Balkankriege) oder Lenin, das Selbstbestimmungsrecht immer als elementar demokratisches Prinzip verteidigten. Gregor Gysi hat mit dieser Haltung nichts gemein. Zuletzt: Die obengenannte Einschätzung stammt aus einem Brief eines französischen EULEX Beamten der uns zugespielt wurde. Die Einschätzung ist richtig. Objektiv streben die Masse der Albaner soziale Gleichheit an. Diese Haltung ist objektiv links.