Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
18:45
05.12.2019

Unabhängigkeitsbewegungen - Beispiel Kosova. Am 31. Januar und 01. Februar finden in Leipzig die 2. Außenpolitische Tage der „ Linken“ statt. Es erwarten Euch spannende Diskussionen und Gäste. Hier das Programm: Freitag, 31.01.14 (18 Uhr): Unabhängigkeitsbewegungen - Wie steht DIE LINKE dazu? Beispiel Kosovo-

Unabhängigkeitsbewegungen - Beispiel Kosova. Am 31. Januar und 01. Februar finden in Leipzig die 2. Außenpolitische Tage der „ Linken“ statt. Es erwarten Euch spannende Diskussionen und Gäste. Hier das Programm: Freitag, 31.01.14 (18 Uhr): Unabhängigkeitsbewegungen - Wie steht DIE LINKE dazu? Beispiel Kosovo-

 Liebe Jutta  Ditfurth -Betrifft: Ihren Vortrag „Mythos Überbevölkerung…“ von 16.12.2013 im Volkshaus Zürich Ich habe gestern Abend an einer Veranstaltung in Zürcher Volkshaus, wo sie die Hauptrednerin waren, teilgenommen. Ich habe Ihren Vortrag mit grossem Interesse verfolgt und bis auf einem Punkt habe ich ihrem Referat zu 100% zugestimmt. Ab dem Satz, wo Sie die „Grüne

Der Stadtverband der Partei „ Die Linke“ führt ab 31. Januar bis 01 Februar ihre 2 Außenpolitische Tage durch. Am Freitag Abend gibt es eine Debatte zu Kosova u.a. mit dem Herausgeber von Kosova-Aktuell Max Brym. Hier der offizielle Einladungstext : Am 31. Januar und 01. Februar finden in Leipzig die 2. Außenpolitische Tage statt. Es erwarten Euch

An Redaktion Kosova-Aktuell Hallo ich bin seit Jahren in Prizren als Soldat der Bundeswehr stationiert. Kürzlich besorgte ich mir in Deutschland das Buch von Max Brym „ Kosova- Kolonie und neoliberales El Dorado“. Ich muss gestehen, dass ich das Buch mit einer gewissen Skepsis aufschlug. Über Google war mir bekannt, dass Herr Brym sehr stark in

 Hallo liebe Freunde von Kosova-Aktuell. Die albanische Diaspora in Deutschland ist politisch meist unorganisiert, obwohl auf individueller Ebene sehr viel politisiert wird. Klar wird die Korruption in der Heimat und die Armut beklagt. Es fehlt aber bei den meisten an wirklichem politischen Engagement. Wenn ich mich selbst als politisch links-stehend bezeichne fehlt dafür


Es ist nicht zu erwarten, dass man einem ebenso unwissenden wie gläubigen Muslim/Christen/Buddhisten oder was auch immer mit Argumenten kommen kann. Daher richtet sich die folgende Bemerkung nicht an "A", sondern an für Tatsachen offene Leser. "A" schreibt: "Hingegen hat der Islam über 1400 Jahre praktisch aufgezeigt, dass