Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
23:20
19.09.2020

 Gestern konnte in der ARD der neue „Tatort“ unter dem Titel „Schwindelfrei“ angeschaut werden. Dieser Krimi hatte es in sich und war sehr real. Eine Frau mit dem Namen Edita schreit währen einer Zirkusvorstellung in Fulda: „ Das ist er ! Lasst ihn nicht entkommen !“. Anschließend verschwindet die Frau mit dem albanischen Namen und wird als vermisst

Die Redaktion von Kosova- Aktuell bietet verschiedene Dinge ihren Lesern und Leserinnen sowie interessierten Bildungseinrichtungen an. 1. Veranstaltungen zu Kosova mit kosovarischen und deutschen Referenten. 2. Autorenlesungen zu dem Buch „ Kosova- Kolonie und neoliberales El Dorado“. 3. Zweisprachige Stadtführungen durch München. 4. Bildungsreisen nach Kosova,

Die Frauenakademie in München führt am Donnerstag den 12 Dezember eine Veranstaltung mit der Soziologin Vjollca Krasniqi, aus Prishtina durch. Frau Krasniqi ist Ph.D. der Universität Ljubljana. Das Thema lautet- „Gendered Global

 Hallo liebe Freunde von Kosova-Aktuell. Die albanische Diaspora in Deutschland ist politisch meist unorganisiert, obwohl auf individueller Ebene sehr viel politisiert wird. Klar wird die Korruption in der Heimat und die Armut beklagt. Es fehlt aber bei den meisten an wirklichem politischen Engagement. Wenn ich mich selbst als politisch links-stehend bezeichne fehlt dafür

Fußball ist auch in Kosova die beliebteste Sportart. In Prishtina und an anderen Orten kann das gesamte Wochenende hindurch Fußball gekuckt werden. Ein Wettbüro nach dem anderen bietet Fußballwetten an. Die Kaffees sind voll, wenn Real Madrid , der FC Barcelona, Inter Mailand, Juventus Turin, Arsenal London, oder der FC Bayern München spielt. Fußball gefällt vielen Menschen hat aber gleichzeitig in Kosova eine ungeheure

Das Zeltlager von Albanern unter einer Autobahnbrücke in Lyon wurde durch die Polizei gewaltsam geräumt. Der Beauftragte des französischen Innenministeriums Luk Derepas erklärte: „In Kosova werden keine Menschen bedroht und verfolgt“. Der immer rassistischer werdende französische Staat schiebt ab und negiert Armut und Unterdrückung in Kosova. Gut unterrichtete Kreise teilten mit, dass Europaministerin Vlora Citaku und der

 Neue Medikamente für leukämiekranke Aurela (2 Jahre) im Kosovo – Dosis erhöht -Ulf Hundeiker kommt gerade aus Düsseldorf zurück, wo er Medikamente für fast 190 Euro Richtung Prishtina aufgegeben hat. Auch vierzehn Jahre nach dem offiziellen Ende des Kosovokrieges und fünf Jahre nach der Anerkennung durch Deutschland ist der kleine Balkanstaat noch immer